Wichtiges auf einem Blick:

Landesministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW bewilligt Fördermittel für die Umbaumaßnahmen der Sportanlage Schönebeck

Kurz vor den Ferien hat uns die frohe Botschaft erreicht: Unsere #Teufelsschmiede wird endlich grün!

Der alte Ascheplatz wird einer modernen Kunstrasenanlage weichen, auf der ehemaligen Rollschuhbahn wird der kleine Kunstrasenplatz ebenfalls erneuert und mit einer Leichtbauhalle eingerahmt. Zudem wird dort ein neues Gebäude mit Umkleidekabinen und mehreren Nebenräumen entstehen. Die Kosten für diese Modernisierungsmaßnahmen belaufen sich auf insgesamt 1.414.000€. Der Rott, die umliegenden Schulen und Kindergärten, die soziale Kinder- und Jugendarbeit in unserem Quartier sowie unser Verein profitieren dabei von der Neuauflage des Förderprogramms "Soziale Integration im Quartier" und der Entscheidung im zuständigen Landesministerium. Im letzten Jahr war der Förderantrag noch "leer ausgegangen".

Wann genau mit den Umbaumaßnahmen auf dem Rott gestartet werden kann, steht aktuell noch nicht fest, soll aber in den nächsten Wochen mit der Stadt Wuppertal besprochen werden. Wir freuen uns aktuell sehr über die Entscheidung des Landesministeriums und gehen positiv gestimmt in die spielfreie Herbstferienzeit!

Im Gespräch mit unserem Jugendleiter Gennaro Di Bello

Kurz vor dem Beginn der Herbstferien hat das Ministerium für Heimat bekannt gegeben, dass die Stadt Wuppertal die Fördermittel für die Modernisierung bzw. den Umbau unserer #Teufelsschmiede erhält. Wie hast du von der positiven Nachricht erfahren?

Da alle Regionalräte der 5 NRW-Regierungsbezirke Ende September getagt haben, war klar, dass mit einer Entscheidung aus dem Ministerium Anfang Oktober zu rechnen war. Somit wurde ich täglicher Besucher der Homepage des Heimatministeriums NRW, um die Pressemitteilungen zu lesen. Somit habe ich das quasi aus erster Quelle gegen 15:00 h gelesen.

Geplant ist ja nun eine Kunstrasenanlage auf dem derzeitigen Ascheplatz und ein Gebäude inklusive einer "Kunstrasenhalle" mit Leichtbaudach. Welche Auswirkungen werden die bewilligten Fördergelder auf den Verein Viktoria Rott haben?

Für die Jugendabteilung bedeutet das: Ein attraktives und wetterfestes Trainingsumfeld, was unseren Verein damit auch interessant für künftige Spieler und Trainer macht. Durch den Umbau wird der Trainings- und Spielbetrieb wahrscheinlich kaum betroffen sein, weil wir zu gegebener Zeit auf einen der umliegenden Sportplätze ausweichen werden. Genaueres muss aber noch mit der Stadt und dem Sport- und Bäderamt abgestimmt werden.

Was kann beziehungsweise soll das Projekt im Quartier Rott, dem Stadtteil Barmen und eventuell auch der gesamten Stadt bewegen/erreichen?

Zunächst einmal ist das gerade in Zeiten, in denen Stammtischparolen die Runde machen, ein starkes Zeichen an die Jugend: Seht her, Bund, Land und eure Stadt machen etwas für euch. Man muss sich natürlich engagieren und überzeugen, dann kann man in unserer demokratischen, pluralistischen Gesellschaft was erreichen - Auch ohne Großsponsoren. Das ist uns gelungen, weil uns viele Barmer Familien treu geblieben sind und nicht den Verein gewechselt haben, nur weil wir auf Asche trainieren. Damit haben wir gezeigt: Wir wachsen und halten zusammen, Wir sind ein Team!
Als echter, zentral gelegener Barmer Verein können wir eine fußläufige Alternative für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche sein, die uns früher wegen der Asche gemieden und stattdessen weite Wege zu den umliegenden Vereinen auf sich genommen haben. Aber wir bleiben wer wir sind: Ein Verein, der jedem Kind oder Jugendlichen offen steht, wo die talentierten Kinder die weniger talentierten mitziehen und zu einer Gemeinschaft wachsen.

Wann startet der Umbau bzw. gibt es schon einen konkreten Fahrplan für die Modernisierungsmaßnahmen?

Wann genau der Umbau beginnt kann ich nicht sagen. Aber wir wissen, dass wir ein Sportamt in Wuppertal mit top Beamten haben. Die werden das so schnell wie möglich anpacken. Zudem müssen gemäß des Haushaltgrundsatzes "Wahrheit und Klarheit" Fördergelder des Bundes und Landes schnellstmöglich abgerufen werden. Es werden sicherlich sehr bald ein paar Gespräche mit dem Sportamt geführt, in denen wir dann mehr Details erfahren werden.....

https://www.facebook.com/Rott89/