Wichtiges auf einem Blick:

640 Unterschriften von Menschen aus dem Rotter Quartier im Vereinsheim von Viktoria Rott 89

Eingerahmt von einem Freundschaftsspiel der jüngsten Rotter Teufelskicker gegen starke Bambini aus Dönberg erfolgte die Übergabe mit 15 Minuten Verspätung. Grund war das starke Spiel der Bambini, welche alle geladenen Gäste in den Bann zog. 7:6 endete der Torreigen für die Teufelskicker. Jedes der 13 Tore wurde mit Helges Torhymne zelebriert. Ganz nach unserem Motto: Für Gäste und Teufelskicker muss das Erlebnis vor dem Ergebnis stehen!
Frau Paulat vom Rotter Quartiersbüro ROMI ( Rott miteinander) und Herr Bergelt vom RBV stellten anhand einer Ablaufskizze den Werdegang des Förderantrages da. Die Herren vom Sportamt, Knutzen, Hornung und Laux präsentierten den zahlreichen Gästen die Pläne für die neue Sportanlage am Rott. Wer solche Beamte in der Stadtverwaltung hat, darf sich glücklich schätzen!
Fakt ist, dass alle Beteiligten in Wuppertal an einem Strang gezogen haben. Herr Reese, in seiner Eigenschaft als einer von drei Wuppertaler Vertretern des Regionalrates und Empfänger der symbolischen Unterschriften, war recht zuversichtlich, dass Wuppertal dieses mal einen Zuschlag auch seitens des Heimatministeriums NRW erhält! Mitte Juli wissen wir mehr, möge dieses bis ins letzte Detail durchdachte Projekt sich endlich durchsetzen! Für die Zukunft unseres Quartier Rott und Wuppertaler Sportler!

Wir Wuppertaler sind ein Team! Danke!

https://www.facebook.com/Rott89/